Erfahrungsbericht zum 2-tägigen MAXQDA-Seminar in Marburg


Zeitschrift “THESE
Mitgliederzeitschrift für Promovierende und Promovierte
Publikation Thesis Verlag e. V., Wabern

Seminarbericht zum Umgang mit der Analysesoftware MAXQDA im Einsatz in der qualitativen Forschung.

Inhalte: Umgang mit Fokusgruppen, Profilmatrixen, Zusammenfassen von Codes unter Berücksichtigung von Summaries, qualitative Evaluation, Visualisierung mit Kreuztabellen, komplexe Textretrivals, Dokumenten-Portrait, Codeline, Code-Matrix-Browser, Code-Relation-Browser, Häufungen etc.

«Erschienen in der Zeitschrift THESE, Ausgabe 99, Juli 2016, S. 36-38, Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Autors und der Redaktion.»
ISSN 1434-1131
Ressort: Veranstaltungen
Verlag: Thesis e.V.

Print-Publikation
Online-Publikation

Erfahrungsbericht zum 2-tägigen MAXQDA-Seminar in Marburg

Dr. Stefan K. Braun, geboren in Solothurn (Schweiz), ist Dipl.-Ing. für Medien und Dipl.-Sachverständiger (BWA). Er studierte an der Hochschule der Medien in Stuttgart sowie an der Europäischen BWA Hochschule für Wirtschaft und Management in St. Gallen / Schweiz. Von 08/2013 – 02/2017 absolvierte er ein Promotionsstudium an der Comenius Universität, Fakultät für Management, in Bratislava (Slowakei). Dr. Braun ist Medieningenieur, Verleger, Herausgeber und Autor. Dr. Stefan K. Braun arbeitet heute als Medienexperte, Kommunikationsspezialist und Sachverständiger für Medienproduktion und Mediendesign in Frankfurt am Main. Er ist Autor zahlreicher Buch- Fachveröffentlichungen und vertritt als Delegierter der „Berufsgruppe Verleger“ die Rechte und Interessen der außerordentlichen und angeschlossenen Mitglieder der Verwertungsgesellschaft GEMA. Bei der IHK Frankfurt am Main ist er Mitglied in den Prüfungsausschüssen für Mediengestalter, Gestaltung und Technik Digital, Konzeption + Visualisierung, Beratung + Planung sowie Gründungsmitglied des Prüfungsausschusses Musikfachwirt/-in (IHK) in Frankfurt am Main. Dr. Stefan K. Braun hält Vorträge zu aktuellen Medienthemen und ist Lehrbeauftragter in den Bereichen Medienmanagement und Medienwirtschaft. Aktuelle Buchveröffentlichung: „Verhaltensabhängige Betrachtungen bei Piraterieabsichten“ in „Wissenschaft und Forschung (2017)“ (uni-edition, Berlin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.